Deutsch

Was ist BART?

Bay Area Rapid Transit ist ein Nahverkehrssystem, das in der Bay Area betrieben wird.

Betriebszeiten

BART verkehrt montags bis freitags zwischen 5 Uhr morgens und 24 Uhr abends. Die Betriebszeiten am Samstag sind von 6 bis 24 Uhr und Sonntag sind von 8 bis 21 Uhr.

Besuchen Sie für den vollständigen Fahrplan www.bart.gov/schedules, nutzen Sie unseren Online-Echtzeit-Fahrtenplaner unter bart.gov/planner oder laden Sie die offizielle BART-App für Apple iOS oder Android herunter.

BART-Tarife

Kinder bis 4 Jahre fahren kostenlos, alle anderen Personen müssen Inhaber einer eigenen Clipper Card oder eines BART-Papiertickets (kein Verkauf an Bahnhöfen) mit aufgeladenem Guthaben sein. Ein Zahlungsnachweis ist erforderlich.

Die BART-Tarife werden mit einer meilenbasierten Formel festgelegt, daher sind zeitbasierte Fahrkarten (z. B. Wochen- oder Monatskarten) nicht verfügbar.

Clipper ist eine Prepaid-“Smart Card”, die bei verschiedenen Verkehrsbetrieben in der Bay Area eingesetzt werden kann. Clipper Cards können an Fahrkartenautomaten in allen BART-Bahnhöfen gekauft werden. Für die Karte wird eine einmalige Gebühr von $ 3,00 erhoben. Clipper ist per Apple Pay und Android Pay erhältlich. Für den Zugang zum System ist ein Mindestwert erforderlich. Bitte laden Sie die Gebühr vor dem Zugang auf die Karte.

Bewahren Sie Ihre Clipper Card auf, um sie für die meisten Verkehrsmittel in der Bay Area und für zukünftige Reisen zu verwenden. Vergünstigte Clipper Cards erfordern einen vorherigen Nachweis der Berechtigung und können per Post oder persönlich an ausgewählten Standorten bezogen werden. Besuchen Sie clippercard.com für detaillierte Informationen.

Wenn Sie mit BART fahren, aber nicht genügend Tarif gespeichert haben, um den Bahnhof zu verlassen, wird am Drehkreuz „UNDERPAID: GO TO ADDFARE“ („UNTERBEZAHLT, LADEN SIE GELD AUF“) angezeigt.  Addfare-Automaten befinden sich innerhalb des kostenpflichtigen Bereichs.

Fahren mit BART

Suchen Sie Ihr Ziel auf der BART-Karte und achten Sie auf die Farbe der Linie, die durch den Bahnhof führt. Einige Bahnhöfe zeigen mehr als eine Farbe, was bedeutet, dass mehr als eine Linie diesen Bahnhof bedient. Folgen Sie der Linie bis zum letzten Bahnhof auf der Route; der Name dieses Bahnhofs ist die Route, die sie nehmen wird.

Sobald Sie durch die Drehkreuze eintreten, leiten Sie Schilder an Decken und Wänden zum richtigen Bahnsteig, basierend auf dem Endpunkt der Fahrtrichtung. Am Bahnsteig angekommen, zeigen elektronische Zielanzeigen und akustische Ansagen das Ziel des ankommenden Zuges an. Bitte lassen Sie die Fahrgäste im Zug zunächst aussteigen, wenn der Zug steht.

Achten Sie beim Ein- und Aussteigen auf den Spalt zwischen Bahnsteig und Zug. Bitte lassen Sie Fahrgäste mit Behinderung oder besonderen Bedürfnissen zuerst ein- und aussteigen. Sprachdurchsagen und blinkende Leuchten weisen Sie darauf hin, dass sich die Zugtüren schließen. Treten Sie zurück, wenn sich die Tür schließt.

Flughafenverbindungen

BART-Station San Francisco International Airport (SFO) befindet sich im 3. Stock des International Terminal. Der Bahnhof verfügt über zwei Eingänge: einen „begehbaren“ Eingang im dritten Stock und einen unbewachten Flughafen-Shuttlezug „AirTrain“, der mehrere Terminals des Flughafens verbindet. Alle inländischen und internationalen Fluggesellschaften sind nur einen kurzen Fußweg (maximal 15 Minuten) von der SFO BART STATION entfernt.

Es ist ein fahrerloser Zugshuttle (BART to OAK) für Reisende vorhanden, die zum Oakland International Airport (OAK) fahren. BART to OAK verbindet die Coliseum Station mit dem Oakland International Airport in einer 8-minütigen Fahrt.

Parken

Viele BART-Bahnhöfe bieten Parkplätze, die Parkkontrollen bzw. Tarife sind jedoch an jedem Bahnhof unterschiedlich. Auf einem Systemplan sind Bahnhöfe mit Parkplätzen mit einem „P“ neben dem Bahnhofsnamen gekennzeichnet. Fahrzeuge können nicht länger als 24 Stunden auf dem BART-Parkplatz abgestellt werden, es sein denn, es wird eine Mehrtagesgenehmigung erworben. Bahnhöfe mit Parkmöglichkeiten bieten auch spezielle Parkplätze für Fahrgäste mit Behinderungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.bart.gov/parking.

Fahrräder bei BART

Fahrräder sind in allen Zügen mit folgenden Ausnahmen erlaubt:

  • Fahrräder dürfen nie in vollen Waggons mitgenommen werden (es muss genügend Platz vorhanden sein, um Sie und Ihr Fahrrad komfortabel unterzubringen)
  • Fahrräder sind in überfüllten Waggons stets untersagt
  • Während der Hauptverkehrszeiten (7.00 Uhr bis 9.00 Uhr und 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr) ist die Mitnahme von Fahrrädern in den ersten drei Waggons der Züge nicht gestattet

Radfahrer müssen allen anderen Fahrgästen Vorrang gewähren und älteren oder behinderten Personen den Vortritt lassen.

Barrierefreiheit

Alle Bahnhöfe verfügen über Aufzüge. An der Vorderseite jedes Aufzugs befindet sich eine Gegensprechanlage. Zum Anfordern des Aufzugs müssen Sie die Taste „Call Elevator“ an der Gegensprechanlage drücken. Drücken Sie zum Kontaktieren eines Bahnhofsangestellten die Taste „Call Agent“ an der Gegensprechanlage oder verwenden Sie eines der weißen Telefone am Bahnhof. In einigen Bahnhöfen müssen Sie möglicherweise zwei verschiedene Aufzüge benutzen, um von der Straße auf die Bahnsteigebene zu gelangen. Wenn Sie an einem BART-Bahnhof ankommen und den Bahnhof nicht betreten oder verlassen können, weil der Aufzug nicht funktioniert, wenden Sie sich an den Bahnhofsangestellten. Dieser hilft Ihnen, wenn möglich, beim Betreten oder Verlassen auf anderem Weg oder verweist Sie ggf. auf ein alternatives Transportmittel wie einen Bus oder Behindertentransport.

Alle Bahnhöfe verfügen über Telekommunikationsgeräte (TDD) für Hörgeschädigte.

Fahrgäste mit Behinderungen dürfen die Zugfahrt mit einem Begleittier antreten. Begleittiere müssen angeleint sein und so weit wie möglich auf dem Boden und außerhalb der Gänge gehalten werden und müssen jederzeit unter der Kontrolle ihrer Halter sein.